Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Shooter’

Sniper: Ghost Warrior 2

11. MĂ€rz 2013 Keine Kommentare

sponsored by Ubisoft

Volltreffer! Ein paar Tage vor dem Release des neuen auf Taktik basierten Shooters aus dem Hause City Interactive wurde nun der dazugehörige Trailer veröffentlicht und gibt einen Ausblick auf das, was die Fans erwartet.

Bereits der 2010 erschienene erste Teil der Reihe wurde von Fans wegen des vielseitigen Gameplays gelobt und im Video lĂ€sst sich erkennen, dass auch hier die Gemeischaft der Spieler nicht enttĂ€uscht wird. Auf der einen Seite sehen wir – wie der Titel vermuten lĂ€sst – prĂ€zise ScharfschĂŒsse, auf der anderen Seite wird aber auch der eine oder andere eher actionlastige Schusswechsel gezeigt. Auch an Verfolgungsjagden auf Hochgeschwindigkeit scheint es dem Titel nicht zu mangeln. FallschirmsprĂŒnge, Panzerangriffe und StĂŒrze von turmhohen Klippen versprechen ein Feuergefecht bunter Gameplay-Action.
Auch zeigt das Video uns, dass wir verschiedenste SchauplĂ€tze rund um die Welt zu Gesicht und vor’s Visier bekommen werden. Von arabischen StĂ€dten ĂŒber Tempelanlagen im tiefsten Urwald ist alles vertreten.


Thematisch scheint sich der neue Titel der polnischen Gameschmiede im Bereich der
Anti-Terror-Kriege abzuspielen und offenbart somit eine aktuelle und fesselnde Thematik. Der Held sieht sich als besserer Soldat und von der Gerechtigkeit seiner Sache ĂŒberzeugter ScharfschĂŒtze.

Der Trailer zeigt uns schon die grafische Überlegenheit des Titels gegenĂŒber seinem VorgĂ€nger und auch einige technische Daten sind uns schon bekannt, bevor das Spiel auf den Verkaufstischen der HĂ€ndler landet. Technisches Skelett des Ganzen bildet die CryEngine 3, die uns bereits in Games wie zuletzt Crysis 3 begeistert hat. Wenn man dem Trailer glauben darf, wird Sniper: Ghost Warrior 2 außerdem vielseitig und ansprechend. Wir sehen ein Gefecht mit einem Kampfhubschrauber, Fahrten mit einem MilitĂ€rboot und natĂŒrlich das Anschleichen an seine Feinde mit verschiedener AusrĂŒstung.

Der Trailer an sich zeigt viel Action und mehrfach den fĂŒr den VorgĂ€nger charakteristischen Kopfschuss aus verschiedenen Perspektiven. Untermalt wird das Ganze mit Explosionen und aufblitzenden Kampfszenen, verfeinert durch bedrohliche Musik.
Der Clip weiß also Spannung zu erzeugen und schĂŒrt die Freude auf das nĂ€her rĂŒckende Releasedatum. Nachdem diese mehrfach verschoben wurde findet die Veröffentlichung nun endgĂŒltig am 12.03. in Amerika statt. In Europa mĂŒssen wir allerdings auf das Datum warten, was ein volles Jahr nach dem ursprĂŒnglichen Termin liegt: Am 15. MĂ€rz findet der Titel seinen Weg in die Regale.

Wir freuen uns also auf einen vielseitigen taktischen Shooter, der auch an Actionsequenzen nicht spart. Dank verbesserter Technik verspricht der Titel ein wĂŒrdiger Nachfolger seines VorgĂ€ngers zu werden.

KategorienShooter Tags: ,

Wargame 1942

23. Oktober 2012 Keine Kommentare

Wargame 1942 ist ein strategisches Browsergame, welches im 2. Weltkrieg spielt. Da es ein Browsergame ist, ist es völlig kostenlos und muss vorher nicht heruntergeladen werden, das heißt es kann bequem im eigenen Browser gespielt werden. Benötigt werden fĂŒr die Anmeldung lediglich die E-Mail Adresse, und nach erfolgreicher BestĂ€tigung kann das Spiel mit Tausenden von Mitspielern online gespielt werden.

Worum geht es bei Wargame 1942?
Das Spiel ist vor allem auf Strategie ausgelegt, das Ziel ist einfach, der zweite Weltkrieg muss gewonnen werden. Zu Beginn sucht sich jeder Spieler eine Seite aus und trĂ€gt zu dieser Mission bei. Da Strategie hier groß geschrieben wird, befehligt jeder Spiele seine eigene Armee und muss mit dieser andere Armeen bezwingen, was natĂŒrlich nur durch eine gute Taktik möglich ist. Sowohl Angriff als auch Verteidigung gehören zu den Aufgaben des Spielers, und nebenbei auch die wichtige Diplomatie zwischen den Spielern, das heißt das Verhandeln und Interagieren mit Freund und Feind.


Der Beginn der Schlacht
Eine Armee kommt selbstverstĂ€ndlich nicht einfach irgendwo her, jeder Spieler muss zuallererst eine Basis errichten, von der aus Operationen geplant werden und welche als RĂŒckzugsort zur VerfĂŒgung steht. Zu Beginn gibt es noch den sogenannten “AnfĂ€ngerschutz”, der Schutz vor Angriffen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt liefert, AnfĂ€nger mĂŒssen sich also erst einmal keine Sorgen machen, ĂŒberrannt zu werden. Bevor diese Basis errichtet werden kann, muss ein Spieler einen Einsatzort in Form eines Kontinents und eines Sektors wĂ€hlen. Die entscheidenden Mittel in Strategiespielen sind die Rohstoffe, auch Ressourcen genannt. Sechs Ressourcen hat jeder Spieler verfĂŒgbar und muss sie fĂŒr unterschiedliche Zwecke nutzen, Geld zum Beispiel zum Erwerb von Truppen oder Rohöl fĂŒr die eigenen Maschinen.

Nach dem Wargame 1942 Tutorial, welches alles Wichtige grĂŒndlich erklĂ€rt, beginnen die echten Schlachten. Es gibt eine Vielfalt von GebĂ€uden und Truppen, die der Spieler kontrollieren kann. Dazu zĂ€hlen einfache Infanteristen, Panzer, Kampfflugzeuge, Kriegsschiffe und sehr viel mehr. An der UniversitĂ€t wird die Technik der Basis und der Truppen verbessert, was die eigenen Truppen verstĂ€rkt. Der eigene StĂŒtzpunkt muss ausgebaut werden, das heißt die Armeen mĂŒssen feindliche Territorien angreifen und einnehmen, damit der Spieler an Einfluss und Macht gewinnen kann. Wer lieber Freundschaft schließen möchte, kann eine Allianz grĂŒnden und gemeinsam in die Schlacht ziehen. Am Ende gewinnt der Spieler mit der fortgeschritteneren Technik und der besseren Taktik die Schlacht, eine Niederlage bedeutet jedoch nicht gleich das Ende, da die Allianz im Falle eines Angriffes auf die eigene Basis aushelfen kann. Eine ausgebaute Basis und gute Technik ist der SchlĂŒssel zum Sieg in Wargame 1942. Mehr Infos gibts direkt bei

KategorienShooter Tags:

Loadout: Free-2-Play Splatter-Shooter

7. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare

Wer Splatter-Filme liebt und Spaß daran hat, sich durch bunte Comic-Welten zu ballern, der wird sicherlich auch an dem Free-2-Play Onlinespiel „Loadout“ gefallen finden, das vom Entwicklerstudio Edge of Reality angekĂŒndigt wurde.

In dem Game entwickelt ihr wie immer eure Charaktere und dazu auch eure Waffen. Danach startet ihr in ein nicht gerade kinderfreundliches Gemetzel im Comic-Style. Ihr schustert euch Waffen selbst zusammen und testet sie gleich mal an entsprechenden Gegnern. Splatter-Action und Metzel-Spaß ist dabei garantiert.

Ein kurzweiliges VergnĂŒgen fĂŒr Fans des Genres. Laut den Machern hat unter anderem auch Peter Jackson das Spiel getestet und fĂŒr gut befunden. Freunde des Genres werden wissen, dass Jackson vor seinem Meisterwerk „Herr der Ringe“ vor allem Splatter-B-Movies drehte. Ein genauer Starttermin fĂŒr „Loadout“ wurde noch nicht genannt, jedoch spricht Edge of Reality immerhin schon von Sommer 2012.

Dino Storm: Geschlossene Beta gestartet

29. Februar 2012 Keine Kommentare

Wir haben an dieser Stelle bereits ĂŒber das etwas andere Western-Onlinespiel Dino Storm berichtet. Wie der Name bereits vermuten lĂ€sst, sattelt man dabei nicht die Pferde, sondern die Dinosaurier um mit Laserpistolen die Stadt zu verteidigen. Die geschlossene Testphase zu diesem speziellen Abenteuer ist nun gestartet!

Alle, die das GlĂŒck hatten, einen Beta-Key ergattern zu können, haben also ab jetzt die Möglichkeit sich als Cowboys auf die RĂŒcken der ersten Echsen zu schwingen und DinoVille zu erkunden. Wichtig ist dabei natĂŒrlich seinen Dino gut unter Kontrolle zu haben, was am Anfang gar nicht so leicht ist.

Die harte Arbeit mit dem Tier lohnt sich jedoch, denn gut ausgerĂŒstet ist er nicht nur ein treuer GefĂ€hrte, sondern auch seine wichtigste Chance im Kampf gegen die Banditen, die die Stadt ĂŒberfallen und plĂŒndern wollen. Im Multiplayergame schließt man sich mit anderen Spielern zusammen und zieht mit Lasern bewaffnet im Auftrag des Sheriffs in den Kampf.

Computer und Co. mit der Hausratversicherung absichern

28. Oktober 2011 Keine Kommentare
flyzor 300x271 Computer und Co. mit der Hausratversicherung absichern

cc by flickr/ flyzor

Technische GerĂ€te wie Computer, HiFi- oder TV-GerĂ€te sind in fast allen Haushalten ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Einrichtung, vor allem wenn Games und Online-Spiele zu einem der wichtigsten Hobbys gehören. Ein Grund, sich ĂŒber die Absicherung dieser GerĂ€te im Schadensfall Gedanken zu machen.

Alle nur denkbaren technischen GerĂ€te lassen sich durch eine Hausratversicherung gut absichern, sofern man einige Gesichtspunkte bei der Wahl der richtigen Versicherung berĂŒcksichtigt.

Eine Hausratversicherung sichert den kompletten Hausrat ab. Zum Hausrat gehören alle EinrichtungsgegenstĂ€nde, alle sich in der Wohnung befindlichen Gebrauchs- und VerbrauchsgegenstĂ€nde, sowie WertgegenstĂ€nde in einem, im Versicherungsumfang festgelegten Umfang. Die Hausratversicherung schĂŒtzt vor SchĂ€den, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel entstehen. Auch trĂ€gt sie die SchĂ€den nach Einbruchdiebstahl und nach Raub oder Vandalismus nach einem Einbruchdiebstahl.

Alle technischen GerĂ€te im Haushalt lassen sich darĂŒber hinaus noch gegen ÜberspannungsschĂ€den absichern. Ein Überspannungsschaden entsteht, wenn bei einem Gewitter der Blitz in das elektrische Leitungssystem einschlĂ€gt und ein, an das Stromnetz angeschlossenes GerĂ€t dadurch beschĂ€digt wird. ÜberspannungsschĂ€den stehen in der HĂ€ufigkeit bei VersicherungsschĂ€den sehr weit oben. Oftmals reicht ein Blitzeinschlag in der nĂ€heren Umgebung aus, um den eigenen Computer oder das TV-GerĂ€t zu beschĂ€digen.

Um in jedem Schadenfall gut abgesichert zu sein, sollte die Vereinbahrung einer Selbstbeteiligung im Schadensfall gut ĂŒberlegt werden. Allgemein gilt die Regel: Je höher die Selbstbeteiligung im Schadensfall, desto geringer wird die VersicherungsprĂ€mie. Nichtsdestotrotz kann eine hohe Selbstbeteiligung im Schadensfall unter UmstĂ€nden bedeuten, dass der Schaden nicht von der Versicherung getragen wird. Da kann es schnell passieren, dass der beschĂ€digte Computer nicht von der Versicherung ersetzt wird und der GeschĂ€digte trotz vorhandener Hausratversicherung den Schaden selber tragen muss.

Wer seinen Hausrat gut und umfassend absichern möchte, sollte eine Hausratversicherung mit möglichst geringer Selbstbeteiligung und dem Einschluss von ÜberspannungsschĂ€den wĂ€hlen. Angebote lassen sich bequem mithilfe von einem Versicherungsrechner oder einem Vergleich herausfinden.