Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Social Games’

Publisher Meteor Games stellt Facebook-Spiele ein

10. April 2012 Keine Kommentare
meteor games 300x189 Publisher Meteor Games stellt Facebook Spiele ein

cc by facebook.com

Viele Facebook-User sahen sich in den vergangen Tagen damit konfrontiert, dass Spiele auf Facebook vom Publisher Meteor Games nicht mehr zugĂ€nglich waren. Trotz großer Beliebtheit gingen Spiele wie „Neopets: Treasure Keepers“ oder „Island Paradise“ quasi ĂŒber Nacht offline.
Bereits Ende des letzten Jahres wurde von inoffizieller Seite bekannt, dass Meteor Games seinen Betrieb einstellen wĂŒrde und auch schon fast 90% der Mitarbeiter entlassen hatte. Trotz einer hohen stetig hohen Anzahl an Spielern soll es schon lĂ€nger schlecht um das Unternehmen gestanden haben. Aufgrund zu hoher Produktionskosten und zu geringer Einnahmen war Meteor Games bereits seit der Mitte 2011 auf der Suche nach Investoren oder KĂ€ufern des Unternehmens gewesen. Allerdings fanden sich keine Interessenten, sodass der Publisher von beliebten Facebooks-Games sich gezwungen sah, seine Ausgaben drastisch zu reduzieren. Nachdem der damalige CEO Zac Brandenberg das Unternehmen dann auch im November verließ, wurde als erste Konsequenz das Spiel „Neopets: Treasure Keepers“ kurz darauf eingestellt. Um sich bei den registrierten Spielern zu entschuldigen, stellte Meteor Games fĂŒr kurze Zeit spezielle Ingame-Items zur VerfĂŒgung, bevor das Spiel dann endgĂŒltig vom Server genommen wurde.

Mit „Island Paradise“ ging nun Anfang April das nĂ€chste Facebook Game von Meteor Games offline, allerdings ohne Announcements des Publishers. Nahm man zunĂ€chst an, dass es sich dabei lediglich um einen kurzzeitigen Zustand zwecks Wartungs- oder Updatearbeiten handelte, mĂŒssen die User auch weiterhin auf das Spiel verzichten. Die Auswahl anderer Facebook Spiele wie zum Beispiel klassisches Mahjong ist zwar groß, aber dennoch mĂŒssen rund 300.000 registrierte Spieler auf ihre Lieblingsgame verzichten. Obwohl sowohl „Neopets: Treasure Keepers“ als auch „Island Paradise“ noch auf der offiziellen Liste von Meteor Games gelistet werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die restlichen Spiele des Publishers in absehbarer Zeit von den Facebook-Servern verschwinden werden.

Carte: Closed Beta des Online Sammelkartenspiels

1. Februar 2012 Keine Kommentare

Wer schon lÀnger auf das neue Online Sammelkartenspiel Carte wartet, der könnte bald in den Genuss eines ersten Blickes kommen. Wie Publisher OnNet Europa mitteilte geht das Game am 23. Februar in die deutsche Closed Beta.

Dazu kann man sich ab sofort auf der offiziellen Seite anmelden und wie immer muss man dann auf sein GlĂŒck hoffen, dass man zu den GlĂŒcklichen gehört, die einen Beta-Key bekommen. Bei Carte liefert man sich fantastische Schlachten und kĂ€mpft mit List und TĂŒcke, doch geht das Ganze ziemlich unblutig vonstatten, da, wie der Name bereits sagt, mit Karten gekĂ€mpft wird.

Am Kartentisch zieht ihr gegen andere Spieler in den Krieg und lenkt damit die Geschicke des Landes Arcadia. Dazu benutzt man verschiedene Kartendecks, denen je eine Heldenkarte voransteht. MĂ€chtige Artefakte und Magie spielen dabei ebenso eine Rolle wie die eigene Armee. In der Closed Beta hat man zu Beginn die Wahl zwischen einem Deck aus fĂŒnf unterschiedlichen Fraktionen.

Computer und Co. mit der Hausratversicherung absichern

28. Oktober 2011 Keine Kommentare
flyzor 300x271 Computer und Co. mit der Hausratversicherung absichern

cc by flickr/ flyzor

Technische GerĂ€te wie Computer, HiFi- oder TV-GerĂ€te sind in fast allen Haushalten ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Einrichtung, vor allem wenn Games und Online-Spiele zu einem der wichtigsten Hobbys gehören. Ein Grund, sich ĂŒber die Absicherung dieser GerĂ€te im Schadensfall Gedanken zu machen.

Alle nur denkbaren technischen GerĂ€te lassen sich durch eine Hausratversicherung gut absichern, sofern man einige Gesichtspunkte bei der Wahl der richtigen Versicherung berĂŒcksichtigt.

Eine Hausratversicherung sichert den kompletten Hausrat ab. Zum Hausrat gehören alle EinrichtungsgegenstĂ€nde, alle sich in der Wohnung befindlichen Gebrauchs- und VerbrauchsgegenstĂ€nde, sowie WertgegenstĂ€nde in einem, im Versicherungsumfang festgelegten Umfang. Die Hausratversicherung schĂŒtzt vor SchĂ€den, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel entstehen. Auch trĂ€gt sie die SchĂ€den nach Einbruchdiebstahl und nach Raub oder Vandalismus nach einem Einbruchdiebstahl.

Alle technischen GerĂ€te im Haushalt lassen sich darĂŒber hinaus noch gegen ÜberspannungsschĂ€den absichern. Ein Überspannungsschaden entsteht, wenn bei einem Gewitter der Blitz in das elektrische Leitungssystem einschlĂ€gt und ein, an das Stromnetz angeschlossenes GerĂ€t dadurch beschĂ€digt wird. ÜberspannungsschĂ€den stehen in der HĂ€ufigkeit bei VersicherungsschĂ€den sehr weit oben. Oftmals reicht ein Blitzeinschlag in der nĂ€heren Umgebung aus, um den eigenen Computer oder das TV-GerĂ€t zu beschĂ€digen.

Um in jedem Schadenfall gut abgesichert zu sein, sollte die Vereinbahrung einer Selbstbeteiligung im Schadensfall gut ĂŒberlegt werden. Allgemein gilt die Regel: Je höher die Selbstbeteiligung im Schadensfall, desto geringer wird die VersicherungsprĂ€mie. Nichtsdestotrotz kann eine hohe Selbstbeteiligung im Schadensfall unter UmstĂ€nden bedeuten, dass der Schaden nicht von der Versicherung getragen wird. Da kann es schnell passieren, dass der beschĂ€digte Computer nicht von der Versicherung ersetzt wird und der GeschĂ€digte trotz vorhandener Hausratversicherung den Schaden selber tragen muss.

Wer seinen Hausrat gut und umfassend absichern möchte, sollte eine Hausratversicherung mit möglichst geringer Selbstbeteiligung und dem Einschluss von ÜberspannungsschĂ€den wĂ€hlen. Angebote lassen sich bequem mithilfe von einem Versicherungsrechner oder einem Vergleich herausfinden.

Online Spiele – Zeitvertreib fĂŒr zwischendurch?

2. Oktober 2011 Keine Kommentare

4194184719 06b4afb62f 300x154 Online Spiele   Zeitvertreib fĂŒr zwischendurch?

Onlinespiele - Zeitvertreib?

Diese Frage ist natĂŒrlich nicht mit einem einfachem Ja oder Nein zu beantworten. DafĂŒr ist das Genre der Onlinespiele viel zu umfangreich und zu anspruchsvoll geworden. Es gibt kommerzielle Onlinespiele, die den Vollprodukten der großen Hersteller weder in Grafik, KomplexitĂ€t noch in Ausstattung oder Spielinhalten nachstehen. FĂŒr einen kurzen Zeitvertreib zwischendurch kommen diese Onlinespiele natĂŒrlich nicht infrage.

HierfĂŒr gilt es Internet Games zu finden, die im Browser, also mittels der schon auf dem Rechner vorhandenen Internetschnittstelle, laufen. Diese Browsergames können im HTML5 Standard programmiert sein und brauchen damit keine weitere Zusatzsoftware, weil jeder moderne Internetbrowser diese Programmiersprache versteht. Sie können aber auch als sogenannte Flashgames daher kommen. Dann braucht man noch ein entsprechendes Plug-In fĂŒr den Browser, einen Flashplayer oder ein Java-Plug-In zum Beispiel. Die meisten Rechner dĂŒrften sowas jedoch schon installiert haben, weil auch viele andere Inhalte aus dem Internet auf diese Schnittstellen zurĂŒckgreifen.

Beide Arten dieser Internet Games kann man finden, sie werden vorwiegend als Online Spiele kostenlos angeboten. Dabei handelt es sich durchaus um gut gemachte Spiele, mit sinnvollen, witzigen, manchmal aufregenden und spannenden Inhalten.
Man kann sich in virtuellen Welten bewegen, alles Mögliche erforschen und finden, Pflanzen sammeln, BodenschĂ€tze entdecken und abbauen, gegen allerlei böses Getier kĂ€mpfen, handeln mit gefundenen SchĂ€tzen, produzierten GĂŒtern oder auch mit Aktien, man kann sich in der virtuellen Welt im GlĂŒcksspiel versuchen (ein Spiel im Spiel sozusagen) und die FĂ€higkeiten und Fertigkeiten seines Helden entwickeln. Das alles kommt einem gutem Rollenspiel schon sehr nahe und aus dem Zeitvertreib fĂŒr zwischendurch kann schnell eine lĂ€ngere Sitzung werden. Es kann sich auch im Weltall abspielen – man reist mit Raumschiffen durch die unendlichen Galaxien, betreibt intergalaktischen Handel oder muss sich gegen Außerirdische zur Wehr setzen.

Wer es eine Nummer kleiner mag kann ein simples Sportspiel aufrufen, einen virtuellen Garten bestellen oder einen kurzen Abstecher in das nĂ€chste Onlinecasino wagen fĂŒr eine Runde Poker oder Black Jack. Fast alle Casinos bieten ihre Online Spiele kostenlos an. Man erhĂ€lt etwas Spielgeld und schon kann es losgehen. Die Verluste halten sich somit in Grenzen. Prinzipiell geht nur Zeit verloren – aber die wollte man sich ja sowieso vertreiben.

Glitch: Free-2-Play-MMO startet!

28. September 2011 Keine Kommentare

So manch einen hat es wohl verwundert, dass sich der japanische Entwickler Katamari Damacy-Erfinder Kaito Takahashi einem kleinen unbekannten Entwickler-Team namens Tiny Speck angeschlossen hat. Doch genau dies war offenbar der richtige Schritt, denn heraus kam ein kreatives, lustiges und schrĂ€ges MMO-Browsergame, das ab heute fĂŒr alle spielbar ist.

„Glitch“ nennt sich diese Kreation, die nun offiziell die Beta-Phase hinter sich gelassen hat. Aktuell ist das Spiel leider nur auf Englisch spielbar, was sich aber hoffentlich bald Ă€ndern wird. Das Free-2-Play-Social-Game ist etwas fĂŒr alle, die schrĂ€gen Humor und AbsurditĂ€ten lieben.

Glitch spielt in den Gedanken von elf Riesen. Interessant ist dabei vor allem, dass die eigene Spielweise direkt Auswirkungen auf die Spielwelt hat. So manche Sachen ergeben dabei auf den ersten Blick keinen Sinn und erschließen sich erst im weiteren Verlauf. So kann man wohl mit so manch einer Überraschung rechnen. Ein Spiel, das eindeutig echtes Kult-Potential besitzt!