Wargame 1942

23. Oktober 2012 Keine Kommentare

Wargame 1942 ist ein strategisches Browsergame, welches im 2. Weltkrieg spielt. Da es ein Browsergame ist, ist es v├Âllig kostenlos und muss vorher nicht heruntergeladen werden, das hei├čt es kann bequem im eigenen Browser gespielt werden. Ben├Âtigt werden f├╝r die Anmeldung lediglich die E-Mail Adresse, und nach erfolgreicher Best├Ątigung kann das Spiel mit Tausenden von Mitspielern online gespielt werden.

Worum geht es bei Wargame 1942?
Das Spiel ist vor allem auf Strategie ausgelegt, das Ziel ist einfach, der zweite Weltkrieg muss gewonnen werden. Zu Beginn sucht sich jeder Spieler eine Seite aus und tr├Ągt zu dieser Mission bei. Da Strategie hier gro├č geschrieben wird, befehligt jeder Spiele seine eigene Armee und muss mit dieser andere Armeen bezwingen, was nat├╝rlich nur durch eine gute Taktik m├Âglich ist. Sowohl Angriff als auch Verteidigung geh├Âren zu den Aufgaben des Spielers, und nebenbei auch die wichtige Diplomatie zwischen den Spielern, das hei├čt das Verhandeln und Interagieren mit Freund und Feind.


Der Beginn der Schlacht
Eine Armee kommt selbstverst├Ąndlich nicht einfach irgendwo her, jeder Spieler muss zuallererst eine Basis errichten, von der aus Operationen geplant werden und welche als R├╝ckzugsort zur Verf├╝gung steht. Zu Beginn gibt es noch den sogenannten “Anf├Ąngerschutz”, der Schutz vor Angriffen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt liefert, Anf├Ąnger m├╝ssen sich also erst einmal keine Sorgen machen, ├╝berrannt zu werden. Bevor diese Basis errichtet werden kann, muss ein Spieler einen Einsatzort in Form eines Kontinents und eines Sektors w├Ąhlen. Die entscheidenden Mittel in Strategiespielen sind die Rohstoffe, auch Ressourcen genannt. Sechs Ressourcen hat jeder Spieler verf├╝gbar und muss sie f├╝r unterschiedliche Zwecke nutzen, Geld zum Beispiel zum Erwerb von Truppen oder Roh├Âl f├╝r die eigenen Maschinen.

Nach dem Wargame 1942 Tutorial, welches alles Wichtige gr├╝ndlich erkl├Ąrt, beginnen die echten Schlachten. Es gibt eine Vielfalt von Geb├Ąuden und Truppen, die der Spieler kontrollieren kann. Dazu z├Ąhlen einfache Infanteristen, Panzer, Kampfflugzeuge, Kriegsschiffe und sehr viel mehr. An der Universit├Ąt wird die Technik der Basis und der Truppen verbessert, was die eigenen Truppen verst├Ąrkt. Der eigene St├╝tzpunkt muss ausgebaut werden, das hei├čt die Armeen m├╝ssen feindliche Territorien angreifen und einnehmen, damit der Spieler an Einfluss und Macht gewinnen kann. Wer lieber Freundschaft schlie├čen m├Âchte, kann eine Allianz gr├╝nden und gemeinsam in die Schlacht ziehen. Am Ende gewinnt der Spieler mit der fortgeschritteneren Technik und der besseren Taktik die Schlacht, eine Niederlage bedeutet jedoch nicht gleich das Ende, da die Allianz im Falle eines Angriffes auf die eigene Basis aushelfen kann. Eine ausgebaute Basis und gute Technik ist der Schl├╝ssel zum Sieg in Wargame 1942. Mehr Infos gibts direkt bei

KategorienShooter Tags:

Zeitvertreib und die Chance Geld zu verdienen

12. Oktober 2012 Keine Kommentare
dupo x y 300x219 Zeitvertreib und die Chance Geld zu verdienen

cc by flickr / dupo-x-y

Jeder Mensch unterh├Ąlt sich auf seine ganz eigene Weise. Manche bevorzugen hierbei das Leysen eines Buches, f├╝r viele ist die Kommunikation mit anderen Menschen der wohl beste Zeitvertreib. Ebenfalls sehr beliebt ist es Sport zu machen, doch auch das Spielen von Spielen ist in den letzten Jahren speziell in der Branche der Unterhaltungselektronik sehr popul├Ąr geworden und wenn man an die letztj├Ąhrigen Entwicklungen denkt, f├Ąllt einem nat├╝rlich auch der Trend der Smartphones ein. Diese verf├╝gen ├╝ber ein gro├čes Angebot an m├Âglichen Spielen und decken somit jede Art der Belustigung ab. Besonders das Pokern auf einem Smartphone ist ├Ąu├čerst beliebt geworden. Dabei stellen sich nat├╝rlich die wichtigen Fragen, wie kann man ├╝berhaupt auf einem Smartphone pokern, welche M├Âglichkeiten des Pokern gibt es f├╝r das Smartphone und was macht das Ganze so beliebt?

Wie kann auf einem Smartphone gepokert werden?
Ein Smartphone verf├╝gt in fast jedem Fall ├╝ber einen dazugeh├Ârigen Markt mit Apps. Dabei ist egal ob das beispielsweise der App Store f├╝r das iPhone oder ein anderer Markt ist. Hier findet man dann direkt die unterschiedlichsten Varianten und Angebote des Pokerns f├╝r das Smartphone. Indem man die App runterl├Ądt, hat man eigentlich alle Schritte abgeschlossen und kann mit dem Pokern beginnen. In manchen F├Ąllen kann auch ├╝ber die Website eines Anbieters wie zum Beispiel Pokerstars gespielt werden.
Welche M├Âglichkeiten des Pokerns bestehen?
Nat├╝rlicherweise besteht die M├Âglichkeit ganz einfach gegen verschiedene computergesteuerte Gegner zu pokern. Diese k├Ânnen dementsprechend schwer eingestellt werden. Dabei dient das Pokern nur zur Belustigung. Ebenso unterhaltsam ist es online gegen andere Gegner zu pokern. Hierf├╝r muss eine Internetverbindung bestehen. Dabei kann man sich dann noch entscheiden, ob man auch nur zur Unterhaltung spielt oder um richtiges Geld spielen m├Âchte und daf├╝r sein Konto aufladen muss.
Was macht das Pokern auf dem Smartphone so beliebt?
Als Pokerspieler kann man mit dem Smartphone einem Hobby nachgehen. Egal ob man um Geld oder nicht spielt, Spa├č macht es eigentlich immer und wenn man mit Geldeinsatz spielt, kann man auch dabei immer noch Geld gewinnen.

Browsergames und ihr besonderer Reiz

25. September 2012 Keine Kommentare
Maurizio Albissola com 300x158 Browsergames und ihr besonderer Reiz

cc by flickr / Maurizio Albissola.com

Anders als klassische Video- oder Computerspiele, sind Browsergames urspr├╝nglich eher als kleiner Zeitvertreib f├╝r zwischendurch angedacht gewesen. Der gro├če Vorteil gegen├╝ber den anderen Arten von Spielen ist dabei nat├╝rlich, dass die Games auch auf schw├Ącheren Rechnern noch einwandfrei laufen und zudem keine lange Vorbereitungs- oder Eingew├Âhnungsphase ben├Âtigen um dem Spieler Spa├č zu machen. Daher werden die Online Spiele auch immer ├Âfter gespielt, wobei hier die Art der Spieler nicht nur klassische Gamer oder Hardcorezocker sind, sondern auch Menschen, die eigentlich mit PC und Spielen nicht viel Zeit verbringen. Da die Spiele oft als Arcadespiele angedacht und gestaltet sind, eignen sie sich wunderbar f├╝r kurzfristigen Zeitvertreib oder um schnell etwas abzuschalten. Besonders beliebt, wenn auch von Arbeitgebern keinesfalls gern gesehen, sind Browsergames in der Mittagspause oder gar w├Ąhrend der Arbeitszeit im B├╝ro. Die Vielfalt der verschiedenen Genre die in den Online Spiele abgedeckt werden l├Ąsst Spielern zudem freie Wahl, welches Spiel sie gerade wann spielen m├Âchten. Von Geschicklichkeitsspielen, ├╝ber Rollenspiele bis hin zu Shootern wird nahezu jedes Genre passend durch das jeweilige Browsergame abgedeckt. Weiterhin sind ein Gro├čteil, wenn nicht gar alle, Spiele ├╝ber den Browser kostenlos und erfordern damit keinen Geldeinsatz – weder beim Start des Spiels noch beim Spielen selber.

Zus├Ątzlich bieten Browsergames nat├╝rlich auch einen gewissen Wettbewerb, da sie nahezu alle online gespielt werden und somit auch ├╝ber eine Highscore- oder Bestenliste verf├╝gen. Auch lassen viele Spiele einen Mehrspielermodus zu, ├╝ber den man sich die Zeit zusammen mit seinen Freunden vertreiben oder mit anderen Spielern des Spiels messen kann. W├Ąhrend die Online Spiele ├╝ber den Browser fr├╝her noch eher eine schwache Grafik vorzuweisen hatten, lassen Flash und Co mittlerweile auch anspruchsvollere Grafiken zu, ohne dass dabei direkt ein teurer und neuer Gamer PC zum Spielvergn├╝gen notwendig werden w├╝rde. So spricht ein gutes Browsergame Spieler in jeder Altersgruppe gleicherma├čen an.

Der neue Premiumdienst im Bereich Tekken

23. August 2012 Keine Kommentare
4194184719 06b4afb62f 300x154 Der neue Premiumdienst im Bereich Tekken

Onlinespiele - Zeitvertreib?

Es gibt verschiedene Spieletitel, die sich schon immer einer gro├čen Beliebtheit in der Gemeinde der Spieler erfreut haben. Der Titel Tekken bestimmt den Bereich der Kampfspiele bereits seit mehreren Jahren. In den letzten Titeln hat man sich bei Namco Bandai, den Entwickler des Spiels, immer mehr an den Onlinemodus und das Internet angepasst. Mit dem Tekken Federation Online-Service geht man den n├Ąchsten Schritt und m├Âchte die Spieler miteinander verbinden.

Beim Publisher Namco setzt man bei dem neuen Premiumdienst vor allem auf die Verbindung der unterschiedlichen Spieler. Bisher war es kaum m├Âglich, sich im Beat’em’up Genre ernsthaft mit anderen Spielern zu verbinden, da die entsprechenden M├Âglichkeiten gefehlt haben. Der neue Premiumdienst m├Âchte dies ├Ąndern und den Spielern ein Gef├╝hl daf├╝r vermitteln, wie sie durch geschickte Kombination der eigenen mit fremden F├Ąhigkeiten das eigene Spielerlebnis noch ein wenig verbessern k├Ânnen. Der erste Schritt hierf├╝r ist eine Plattform, die nur f├╝r Spieler des Spiels zur Verf├╝gung steht. Wer das Spiel, beispielsweise ├╝ber das Versandhaus, erworben hat, kann auf die neue Plattform zugreifen und sich hier direkt mit anderen Spielern von Tekken austauschen. Dabei geht es vor allem um den Austausch von Taktiken und Sets, die den Spieler im Onlinemodus helfen sollen.

Bessere Verbindung f├╝r eine neue Tekken-Liga

Das Ziel des Publisher ist es vor allem den Online-Modus des Spiels langfristig zu st├Ąrken. Bisher sind die Spieler im Bereich der Tekken Liga weitestgehend auf sich selbst gest├╝tzt, k├╝nftig sollen die M├Âglichkeiten zur Verbindung von IDs auch die M├Âglichkeit zulassen ganze Teams von Spielern zu bilden. Der Wettkampf im Bereich Tekken geht damit in eine neue Runde und k├╝nftig muss man nicht mehr nur den eigenen Char auf der gesamten Welt gegen Spieler antreten lassen, sondern sich auch im Team gegen die besten anderen Teams der Welt durchsetzen, um zum besten Tekken-Spieler der Welt zu werden.

Publisher Meteor Games stellt Facebook-Spiele ein

10. April 2012 Keine Kommentare
meteor games 300x189 Publisher Meteor Games stellt Facebook Spiele ein

cc by facebook.com

Viele Facebook-User sahen sich in den vergangen Tagen damit konfrontiert, dass Spiele auf Facebook vom Publisher Meteor Games nicht mehr zug├Ąnglich waren. Trotz gro├čer Beliebtheit gingen Spiele wie ÔÇ×Neopets: Treasure KeepersÔÇť oder ÔÇ×Island ParadiseÔÇť quasi ├╝ber Nacht offline.
Bereits Ende des letzten Jahres wurde von inoffizieller Seite bekannt, dass Meteor Games seinen Betrieb einstellen w├╝rde und auch schon fast 90% der Mitarbeiter entlassen hatte. Trotz einer hohen stetig hohen Anzahl an Spielern soll es schon l├Ąnger schlecht um das Unternehmen gestanden haben. Aufgrund zu hoher Produktionskosten und zu geringer Einnahmen war Meteor Games bereits seit der Mitte 2011 auf der Suche nach Investoren oder K├Ąufern des Unternehmens gewesen. Allerdings fanden sich keine Interessenten, sodass der Publisher von beliebten Facebooks-Games sich gezwungen sah, seine Ausgaben drastisch zu reduzieren. Nachdem der damalige CEO Zac Brandenberg das Unternehmen dann auch im November verlie├č, wurde als erste Konsequenz das Spiel ÔÇ×Neopets: Treasure KeepersÔÇť kurz darauf eingestellt. Um sich bei den registrierten Spielern zu entschuldigen, stellte Meteor Games f├╝r kurze Zeit spezielle Ingame-Items zur Verf├╝gung, bevor das Spiel dann endg├╝ltig vom Server genommen wurde.

Mit ÔÇ×Island ParadiseÔÇť ging nun Anfang April das n├Ąchste Facebook Game von Meteor Games offline, allerdings ohne Announcements des Publishers. Nahm man zun├Ąchst an, dass es sich dabei lediglich um einen kurzzeitigen Zustand zwecks Wartungs- oder Updatearbeiten handelte, m├╝ssen die User auch weiterhin auf das Spiel verzichten. Die Auswahl anderer Facebook Spiele wie zum Beispiel klassisches Mahjong ist zwar gro├č, aber dennoch m├╝ssen rund 300.000 registrierte Spieler auf ihre Lieblingsgame verzichten. Obwohl sowohl ÔÇ×Neopets: Treasure KeepersÔÇť als auch ÔÇ×Island ParadiseÔÇť noch auf der offiziellen Liste von Meteor Games gelistet werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die restlichen Spiele des Publishers in absehbarer Zeit von den Facebook-Servern verschwinden werden.