Archiv

Artikel Tagged ‘Flashgames’

Online Spiele – Zeitvertreib fĂŒr zwischendurch?

2. Oktober 2011 Keine Kommentare

4194184719 06b4afb62f 300x154 Online Spiele   Zeitvertreib fĂŒr zwischendurch?

Onlinespiele - Zeitvertreib?

Diese Frage ist natĂŒrlich nicht mit einem einfachem Ja oder Nein zu beantworten. DafĂŒr ist das Genre der Onlinespiele viel zu umfangreich und zu anspruchsvoll geworden. Es gibt kommerzielle Onlinespiele, die den Vollprodukten der großen Hersteller weder in Grafik, KomplexitĂ€t noch in Ausstattung oder Spielinhalten nachstehen. FĂŒr einen kurzen Zeitvertreib zwischendurch kommen diese Onlinespiele natĂŒrlich nicht infrage.

HierfĂŒr gilt es Internet Games zu finden, die im Browser, also mittels der schon auf dem Rechner vorhandenen Internetschnittstelle, laufen. Diese Browsergames können im HTML5 Standard programmiert sein und brauchen damit keine weitere Zusatzsoftware, weil jeder moderne Internetbrowser diese Programmiersprache versteht. Sie können aber auch als sogenannte Flashgames daher kommen. Dann braucht man noch ein entsprechendes Plug-In fĂŒr den Browser, einen Flashplayer oder ein Java-Plug-In zum Beispiel. Die meisten Rechner dĂŒrften sowas jedoch schon installiert haben, weil auch viele andere Inhalte aus dem Internet auf diese Schnittstellen zurĂŒckgreifen.

Beide Arten dieser Internet Games kann man finden, sie werden vorwiegend als Online Spiele kostenlos angeboten. Dabei handelt es sich durchaus um gut gemachte Spiele, mit sinnvollen, witzigen, manchmal aufregenden und spannenden Inhalten.
Man kann sich in virtuellen Welten bewegen, alles Mögliche erforschen und finden, Pflanzen sammeln, BodenschĂ€tze entdecken und abbauen, gegen allerlei böses Getier kĂ€mpfen, handeln mit gefundenen SchĂ€tzen, produzierten GĂŒtern oder auch mit Aktien, man kann sich in der virtuellen Welt im GlĂŒcksspiel versuchen (ein Spiel im Spiel sozusagen) und die FĂ€higkeiten und Fertigkeiten seines Helden entwickeln. Das alles kommt einem gutem Rollenspiel schon sehr nahe und aus dem Zeitvertreib fĂŒr zwischendurch kann schnell eine lĂ€ngere Sitzung werden. Es kann sich auch im Weltall abspielen – man reist mit Raumschiffen durch die unendlichen Galaxien, betreibt intergalaktischen Handel oder muss sich gegen Außerirdische zur Wehr setzen.

Wer es eine Nummer kleiner mag kann ein simples Sportspiel aufrufen, einen virtuellen Garten bestellen oder einen kurzen Abstecher in das nĂ€chste Onlinecasino wagen fĂŒr eine Runde Poker oder Black Jack. Fast alle Casinos bieten ihre Online Spiele kostenlos an. Man erhĂ€lt etwas Spielgeld und schon kann es losgehen. Die Verluste halten sich somit in Grenzen. Prinzipiell geht nur Zeit verloren – aber die wollte man sich ja sowieso vertreiben.

Online-Spiele auf dem iPad spielen – Ist das GerĂ€t fĂŒr Browsergames geeignet?

22. Oktober 2010 Keine Kommentare

Das iPad hat im Eiltempo den Tablet-Markt revolutioniert und seinem Hersteller Apple zu Gewinnen in Milliardenhöhe verholfen. Angesiedelt zwischen PDA und Laptop hat es offensichtlich ein vakantes Marktsegment ausgefĂŒllt und die Zeichen der Zeit richtig erkannt. Es ist sogar so erfolgreich, daß fĂŒr das kommende FrĂŒhjahr sogar schon das iPad 2 angekĂŒndigt worden ist.

Das iPad ist zwar ein stylisher Tablet, aber kein Alleskönner. Durch die teilweise sehr restriktive Softwarepolitik von Apple muss der User einige EinschrĂ€nkungen hinnehmen, leider auch im Bereich der browserbasierten Games – Das iPad spricht kein Flash. Aus softwaretechnischen GrĂŒnden war und ist es Apple nicht möglich, Seiten, die Flash verwenden, ordnungsgemĂ€ĂŸ darzustellen. Es gibt zwar Wege außerhalb der “offiziellen” Apple-Möglichkeiten (Stichwort “Jailbreak”), doch diese sind bestenfalls halbe Lösungen zu bezeichnen und nicht wirklich massentauglich.

Also alle Games, die mit Flash arbeiten, können auf dem iPad nicht gespielt werden – sollte aber kein Flash notwendig sein, so ist der Spielgenuss sehr wohl möglich! Es gibt aber auch Tablets, die Flash unterstĂŒtzen, wie z.B. das WeTab. Doch zurĂŒck zum iPad…

Alternativ zu Flashgames kann man unter Millionen Apps auf die Suche gehen, ob das Lieblingsspiel vielleicht schon ĂŒber den iTunes-Store als eigene App programmiert wurde, was fĂŒr viele beliebte Spiele bereits der Fall ist. Wer aber flashbasierte Browsergames spielen will, sollte sich lieber einen ganz normalen Computer bestellen.